A+ A A-

Interview Torben Werner Dittmann


Geburtsdatum: 01.02.1991
Wohnort: Börninghausen
Dienstgrad: Unterbrandmeister
Löschgruppe: Börninghausen - Eininghausen

Interview Januar 2013

Was hat dich damals bewegt zur Feuerwehr zugehen?

Ich bin mit der Feuerwehr aufgewachsen. Für mich gab es schon im Kindesalter nichts anderes, als den Wunsch ein Feuerwehrmann zu werden.
Als ich dann 18 Jahre alt war, stand für mich fest, das ich ein aktives Mitglied der Feuerwehr seien wollte. Torben Werner Dittmann

 

Wie siehst du die Entwicklung der Feuerwehr seit Deinem Eintritt im Jahr 2009?

Ich bin seit 2009 Mitglied der Löschgruppe Börninghausen. Seit dem Jahr 2012 bin ich wärend der Arbeitszeit für den Löschzug Rahden einsatzbereit.
In diesen 4 Jahren hat sich noch nicht ganz viel verändert.Torben Werner Dittmann

 

Was hat dich bewogen deien jetzige Funktion auszuüben? Und diesbezüglich was ist für dich wichtig, wo liegen deine Prioritäten?

Ich bin stelv. Jugendwart der Jugendfeuerwehr Bad Holzhausen. Mir macht es Spass mit den Jugendlichen zu arbeiten und ihnen die Grundfähigkeiten der Feuerwehr beizubringen und sie später an unserer Seite im Aktiven Dienst wieder zusehen.
Wichtig ist für mich, das die Jugendlichen Spaß an der Feuerwehr haben und verstehen, wo unsere Aufgaben Felder liegen.Torben Werner Dittmann

 

Wie sieht dein jetziges Aufgabenfeld aus?

Ich bin seit 2010 Betreuer der Jugendfeuerwehr Bad Holzhausen, im Jahr 2013 habe ich die Ehre den vom Jugendwartdienst ausscheiden Florian Gerber zu ersetzen. Dieses wird keine leichte Aufgabe werden. Aber ich habe ein starkes Team hinter mir , mit denen die Jugendarbeit besonderen Spass macht und die es auch ernst nehmen und wissen welche Verantwortung in unseren Tätigkeiten liegen.Torben Werner Dittmann

 

Welche Ansprüche stellst du an deine Kameraden?

Ich erwarte von meinen Kameraden das man immer, egal in welcher Situation zusammen Arbeiten kann. Denn nur so kann die Feuerwehr bestehen. Die Feuerwehr ist nichts für Einzelkämpfer, deswegen sollte Ehrlichkeit und Kollegialität an erster Stelle stehen.Torben Werner Dittmann

 

Wie siehst du den Ruf der Feuerwehr im Stadtgebiet?

Ich bin der Meinung, das die Feuerwehr fast überall gerne gesehen wird und das der Ruf der Feuerwehr nicht mehr der ist wie er früher einmal war. Wir stehen für Arbeit am Bürger und in der Stadt.Torben Werner Dittmannl

 

Hat sich das Einsatzspektrum und die Anzahl der Einsätze in den letzten Jahren stark verändert?

Seit dem ich im Löschzug Rahden tätig bin, hat sich für meine Person das Einsatzspecktrum sehr geändert. Im Bezug auf den Standort Börninghausen auch. Durch unsere Tätigkeiten am Bürger und bei Notlagen, weiß man nie was als Nächstes geschieht. Dieses ist nie vorherzusehen, es werden immer mehr Technische Hilfeleistungen.Torben Werner Dittmann

 

Was war bis jetzt dein schönstes Erlebnis in deiner Feuerwehrkarriere?

Mein Schönstes Erlebnis war bzw. ist zusehen wie sich die Jugendfeuerwehr und die aktiven Kameraden entwickeln. Das der Zusammenhalt immer da ist, egal in welchen Lebenssituationen.Torben Werner Dittmann

 

Hattest du bei einem Einsatz schon einmal Angst?

Man kann nicht sagen das man Angst hat. Respekt trifft es eher. Wir müssen bei jedem noch so kleinen Einsatz behutsam und konzentriert Vorgehen. Auf einer Einsatzstelle ist kein Platz für Unaufmerksamkeiten. Jeder Unachtsamkeit kann zu Verletzungen für einen selbst oder für Kammeraden führen.Torben Werner Dittmann

 

Wie geht deine Familie damit um, dass du in der Feuerwehr bist?

Meine Freundin hat mich nicht anderst kennen gelernt. Meiner Familie war es von Anfang an klar ,das ich den Weg in der Feuerwehr anstrebe. Durch meinen Vater kennen sie es nicht anders.
Meine Freundin steht hinter der Feuerwehr, sie weiß das es für mich eine ganz besondere Bedeutung hat den Dienst abzuleisten. Sie weiss, das die vielen Stunden, die ich im Dienst verbringe, eine gute Sache ist.Torben Werner Dittmann

 

Was hast du in Zukunft für Ziele mit der Feuerwehr?

Meine Ziele liegen erstmal darin, die Jugendfeuerwehr so gut wie möglich weiter zuführen. Was sich in Zukunft ergibt kann man nicht voraus sehen. Aber ich bin für vieles offen und hoffe das der Weg mit der Löschgruppe und der Feuerwehr hier noch lange nicht am Ende ist.Torben Werner Dittmann

Was war bis jetzt dein schönstes Erlebnis in deiner Feuerwehrkarriere?


Bei einem Zimmerbrand, in einer Einrichtung für behinderte Menschen...

WeiterlesenInterview mit Edgar Hensel