A+ A A-

Interview Edgar Hensel

Geburtsdatum : 11.12.1966
Wohnort : Pr. Oldendorf
Dienstgrad : Stadtbrandinspektor
Funktion: Stellv. Wehrführer der Stadt Preußisch Oldendorf
Löschgruppe: Börninghausen - Eininghausen

Interview Januar 2013

Was hat dich damals bewegt zur Feuerwehr zugehen?

Mein Vater war aktiv in der Feuerwehr. So entstanden die ersten Kontakte. Ich habe dann aus Neugier mal am Dienst teilgenommen und bin dann dabei geblieben.Edgar Hensel

 

Wie siehst du die Entwicklung der Feuerwehr seit Deinem Eintritt im Jahr 1987?

Die Technik hat sich wie überall sehr stark weiter entwickelt. Die persönliche Schutzausrüstung ist wesentlich besser geworden und die Anforderungen an den Feuerwehrmann sind gestiegen.

Das setzt eine Menge an Zeit voraus die man gewillt ist für die Ausbildung zu opfern. Nach der Schule, der Arbeit oder während des Studiums .Denn man sollte nicht vergessen, wir sprechen immer von einer freiwilligen Feuerwehr.Edgar Hensel

 

Was hat dich bewogen Stellv. Wehrführer zu werden? Und diesbezüglich was ist für dich wichtig, wo liegen deine Prioritäten? 

Als stellv. Wehrführer habe ich die Aufgabe mich um die Ausbildung zu kümmern. Das ist ein sehr interessantes Aufgabengebiet,in dem man auch viel bewirken kann und sehr viel Kontakt zu den örtlichen und überörtlichen Kameraden hat.Edgar Hensel

 

Welche Ansprüche stellst du an deine Kameraden?

Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und die Bereitschaft alles zu geben. Denn nur dann können wir im Ernstfall effektiv arbeiten um in Not geratenen Menschen oder Tieren zu helfen.Edgar Hensel

 

Wie siehst du den Ruf der Feuerwehr im Stadtgebiet?

Die Feuerwehr wird bei uns im Stadtgebiet überall gern gesehen.Edgar Hensel

 

Hat sich das Einsatzspektrum und die Anzahl der Einsätze in den letzten Jahren stark verändert?

Die Anzahl der Einsätze hat sich nicht dramatisch geändert. Sicherlich sind es ein paar mehr geworden. Das Spektrum hat sich jedoch sehr geändert. Man hat heute nicht mehr so viele Brände, dafür ist die technische Hilfe wesentlich mehr geworden.Edgar Hensel

 

Was war bis jetzt dein schönstes Erlebnis in deiner Feuerwehrkarriere?

Bei einem Zimmerbrand, in einer Einrichtung für behinderte Menschen,war es uns gelungen alle Bewohner zu retten. Nach ein paar Wochen sind wir nochmals dort hingefahren und wurden so herzlich empfangen, das mir das unvergesslich bleibt.Edgar Hensel

 

Hattest du bei einem Einsatz schon einmal Angst?

Ja. Ich habe sehr oft Angst, das wir mal zu einem Einsatz müssen an dem ein guter Bekannter oder gar ein Familienmitglied beteiligt ist.Edgar Hensel

 

Wie geht deine Familie damit um, dass du in der Feuerwehr bist?

Meine Familie steht voll und ganz hinter mir. Meine Frau hält die Feuerwehr für eine gute Sache und bringt sehr viel Verständnis auf. Und unsere beiden Jungs, 6 und 9 Jahre alt, können es kaum erwarten in die Jugendfeuerwehr einzutreten.Edgar Hensel

 

Was hast du in Zukunft für Ziele mit der Feuerwehr? 

Mir ist es wichtig sowohl den guten technischen Stand, wie auch den guten Ausbildungsstand unserer Kameraden zu erhalten oder wenn möglich noch zu verbessern. Edgar Hensel

Was war bis jetzt dein schönstes Erlebnis in deiner Feuerwehrkarriere?


Bei einem Zimmerbrand, in einer Einrichtung für behinderte Menschen...

WeiterlesenInterview mit Edgar Hensel