A+ A A-

7 Männer, 1 Frau und 900 Grad Celsius

7 Männer, 1 Frau und 900 Grad Celsius

Heißausbildung bei der Berufsfeuerwehr Braunschweig


29. - 30. 07. 2011 - Am Freitagmittag fuhren 8 Kameraden aus Börninghausen zur lang ersehnten Heißausbildung der Berufsfeuerwehr Braunschweig, welche durch den 3. Platz bei dem Dräger-Website-Award ermöglicht wurde. Heißausbildung heißt in diesem Fall: Tanzende Flammen als mögliche Vorboten des Flashovers erkennen, den Löschstrahl effektiv einsetzen, Temperaturen bis zu mehreren hundert Grad aushalten & taktisches Vorgehen üben.

Die Veranstaltung begann am Freitagabend, nach dem einchecken im Hotel, mit einem gemütlichem Grillabend und einer Führung durch die Süd-Wache der Berufsfeuerwehr Braunschweig. Hier nahmen unter anderem unsere, für dieses Wochenende zugeteilten Ausbilder der Berufsfeuerwehr, sowie 16 Kameraden der Feuerwehr Groß-Zimmern (Hessen), welche den erfolgreichen 2. Platz mit ihrem Internetauftritt beim Dräger-Website-Award 2011 erreichten, dran teil.

Der Samstagmorgen startete in einer Schulung des Ausbilders der Berufsfeuerwehr Braunschweig Detlef Krone mit Übungen der Grundlagen im Innenangriff, dazugehörigen Tipps zum taktischen Vorgehen, und der Einweisung in den Brandanlagen.

Darauf folgend begann für uns die praktische Ausbildung an der durch Gas befeuerten Übungsanlage „Firedragon 5000“. Hier sollten die Teilnehmer über das Dach der Anlage in einen simulierten Kellerbrand vordringen. Der Trupp bekam die Aufgabe, die einzelnen Brandherde in den insgesammt ca. 40 qm großen Übrungsräumen dieser Anlage, die durch 8 Gas befeuerte Brandstellen und einer Flashover-Simulation, ausgestattet sind, auf zu spüren und diese zu bekämpfen. Bei teilweise 200 Grad war diese Übung eher eine schweißtreibende Hitze-Gewöhnung, in der jeder der Teilnehmer das Gefühl bekam, wie sich 200 Grad anfühlen können. Dennoch stand hier das taktische Vorgehen des Trupps im Vordergrund, welches nach jedem Durchgang mit dem jeweiligen Ausbilder analysiert wurde.

Die zweite Station war der Holz befeuerte Brandcontainer „Firedragon 1000“. Hier konnten unsere Kameraden bei ca. 900 Grad Hitze in diesem Containers live die Entstehung eines Brandes hautnah mitbekommen. Diese Anlage zeigte den Teilnehmern, dass das Vertrauen und die Investition in eine gute Schutzkleidung wichtig und notwendig ist, um auch bei sehr gefährlichen Phänomen der Rauchgasdurchzündung eine Sicherheit gewährleistet ist, um die notwendigen und richtigen Löschtaktiken einzusetzen.

Nach all diesen wichtigen Erfahrungen, einem erlösendem Duschbad mit normaler Wassertemperatur, und einer gelungenen Nachbesprechung fuhren wir mit viel neuem Wissen und realen Eindrücken, die bei gefährlichen Brandeinsätzen entstehen können, zurück in unsere Heimat.

Wir bedanken uns noch mal recht herzlich bei der Firma Dräger, die uns diese Erfahrungen ermöglicht hat. Einen ganz besonderen Dank gilt ebenso der Berufsfeuerwehr Braunschweig, die unter der Leitung von Detlef Krone uns sehr realistisch vor Augen geführt hat, wie Brandherde sich entwickeln können.


  • _1010440
  • _1010441
  • _1010446
  • _1010448
  • _1010452
  • _1010456
  • _1010461
  • _1010464
  • _1010477
  • _1010480
  • _1010482
  • _1010494
  • _1010500
  • _1010504
  • _1010507
  • _1010514
  • _1010516
  • _1010528
  • _1010529
  • _1010536
  • _1010539
  • _1010542
  • _1010545
  • _1010546
  • _1010548
  • _1010549
  • _1010551
  • _1010559
  • _1010561
  • _1010563
  • _1010564
  • _1010571
  • _1010574
  • _1010576
  • _1010580
  • _1010586
  • _1010591
  • _1010593
  • _1010598
  • _1010610
  • _1010612
  • _1010613
  • _1010616
  • _1010620
  • _1010621
  • _1010622
  • _1010626
  • _1010630
  • _1010640
  • _1010641
  • _1010645
  • _1010648
  • _1010652
  • _1010655
  • _1010663
  • _1010669
  • _1010670
  • _1010677
  • _1010679
  • _1010680
  • _1010681
  • _1010683
  • _1010684
  • _1010686
  • _1010687
  • _1010690
  • _1010694
  • _1010699
  • _1010700
  • _1010707
  • _1010712
  • _1010713
  • _1010717
  • _1010723
  • _1010726
  • _1010729
  • _1010732
  • _1010738

Was war bis jetzt dein schönstes Erlebnis in deiner Feuerwehrkarriere?


Bei einem Zimmerbrand, in einer Einrichtung für behinderte Menschen...

WeiterlesenInterview mit Edgar Hensel