A+ A A-

Der Feuerlöscher

Jeder von uns hat schon einmal einen Feuerlöscher gesehen, oder sogar bedient. Allerdings wissen viele nicht, dass Feuerlöscher nicht gleich Feuerlöscher ist.

Im folgenden werden die verschiedenen Arten der Feuerlöscher erklärt und wie die richtige Handhabung funktioniert.

 

Arten der Feuerlöscher

Es gibt verschiedene Arten von Feuerlöschern. Diese sind nötig, um verschiedene Arten von Bränden löschen zu können. Die fünf Brandklassen sind folgende:

A – Feste Stoffe, z.B. Holz, Papier, Kohle
B – Flüssige Stoffe, z.B. Benzin, Teer, Wachs
C – gasformige Stoffe, z.B. Erdgas, Propan, Wasserstoff
D – Metalle, z.B. Aluminium, Kalium, Magnesium
F – Fette, z.B. Speiseöle oder Speisefette

Sind auf einem Feuerlöscher mehrere Brandklassen aufgeführt, so kann man ihn auch für die aufgeführten Brände benutzen. Metalle oder Fette darf man niemals mit Wasser löschen und so bedarf es hier spezieller Feuerlöscher.

 

 

Wie benutze ich den Feuerlöscher richtig?

 

Sobald ein Feuerlöscher zum Einsatz kommen muss ist auf folgendes zu achten:
  • Jeder Feuerlöscher ist mit einer Sicherung gesichert die entfernt werden muss

Beim Löschvorgang ist auf nachfolgende Tipps zu achten:
  • Immer mit dem Wind löschen, nicht in den Rauch stellen
  • Nicht in die Flammen, sondern in die Glut spritzen
  • Ausreichenden Abstand halten
  • Stoßweise löschen
  • Bei größeren Bränden, wenn möglich, mehrere Feuerlöscher gleichzeitig einsetzen
Nachdem das Feuer gelöscht wurde bitte folgendes tun:
  • Die Brandstelle nicht unbeaufsichtigt lassen, es könnte zu einer Rückzündung kommen und ggf. die Feuerwehr rufen, da diese mit einer Wärmebildkamera mögliche Brandnester finden kann
  • Den benutzten Feuerlöscher schnellstmöglich erneuern und an den vorgesehenen Platz bringen

Beim Kauf eines Feuerlöschers sollte darauf geachtet werden, dass man möglichst die typischen Brandursachen abdecken kann. So gibt es seit kurzem zum Beispiel einen universellen Haushaltsfeuerlöscher, der auch für Fettbrände geeignet ist. Mit 3 Liter Fassungsvermögen ist dieser Löscher schon eine sehr gute Hilfe zur ersten Brandbekämpfung. 

Bei der Montage oder Verstauung des Löschers ist darauf zu schauen, dass er gut und schnell zu erreichen ist. Jedes Haushaltsmitglied sollte darüber informiert werden, wo der Feuerlöscher sich befindet.

Des weiteren sollte vorab geklärt werden, wer die Aufgabe übernimmt, ihn zur regelmäßigen Prüfung zu bringen, damit im Ernstfall alles gut geht!

Wichtig! Nicht vergessen: Nach dem Brand ist vor dem Brand!

Zusammenfassend können Sie hier eine Infografik der "Brandklassen" und dem "richtigen Einsatz von Feuerlöschern" mit freundlicher Unterstützung von GLORIA GmbH als PDF herunterladen.

© GLORIA GmbH, Wadersloh

 

Was war bis jetzt dein schönstes Erlebnis in deiner Feuerwehrkarriere?


Bei einem Zimmerbrand, in einer Einrichtung für behinderte Menschen...

WeiterlesenInterview mit Edgar Hensel